TT - Herren-Bezirksoberliga:

TSV Aichach – TSV Rain 3:9

Das war wohl die Vorentscheidung in der Meisterschaftsfrage! Durch den imponierenden 9:3-Auswärtssieg beim Tabellendritten TSV Aichach hat Neuling und Spitzenreiter TSV Rain die Paarstädter endgültig aus dem Titelrennen der Bezirksoberliga Schwaben-Nord gekegelt und zwei Spiele vor Saisonschluss weiterhin drei Minuspunkte weniger als der einzig verbliebene Titelkonkurrent TV Dillingen II. Die Manier, in der die Gäste vom Lech dieses Spitzenspiel gestalteten, war in der Tat meisterlich: Sechs der neun Punkte für Rain kamen durch 3:0-Erfolge zustande, nur dreimal musste der fünfte Satz herhalten.

TT - Herren-Bezirksoberliga:

TSV Rain – Post SVAugsburg II 9:6

„Jetzt fahren wir mit breiter Brust zum Spitzenspiel nach Aichach. Wir sind Tabellenführer, der Druck liegt nicht bei uns!“ Rains Spitzenspieler Gerhard Wittmeier, gemeinsam mit seinem Kollegen im vorderen Paarkreuz, Marco Klein, an sechs der neun Punkte beim 9:6-Heimsieg der Blumenstädter über die Zweite des Post SV Augsburg beteiligt, blickte unmittelbar nach der Begegnung bereits auf die kommende Aufgabe: Am Freitag treten die Rainer nämlich beim drei Minuspunkte schlechteren Tabellendritten an.

Nach den Siegen der Rainer Jugend gegen Nördlingen und Höchstädt qualifizierte sich die Mannschaft des TSV Rain für die Endrunde im Bezirkspokal. Das „Final Four“ Turnier wurde am vergangenen Samstag in der Turnhalle des Gymnasiums in Donauwörth ausgetragen und die vier verbleibenden Mannschaften kämpften um den Pokal.

TT - Herren-Bezirksoberliga:

TSV Rain – TTC Langweid 9:0

Gegner Langweid ohne drei Stammspieler, und das an seinem 32. Geburtstag: Dieses Geschenk nahm Rains Zweier Marco Klein dankend an und garnierte es gleich noch, indem er sich gegen den aus der SpVgg Riedlingen hervorgegangenen Gäste-Spitzenspieler Luca Gschlößl nach wechselvollem Spielverlauf einen Fünfsatzsieg holte. Damit leistete er einen maßgeblichen Beitrag dazu, dass die Partie nach noch nicht einmal zweistündiger Spielzeit mit dem 9:0-Idealergebnis endete.

TT - Herren-Bezirksoberliga:

TSV Rain – TTC Langweid (Sa, 18.30 Uhr)

Ausgerechnet im 13. Saisonspiel kassierte der TSV Rain bei Verfolger TV Dillingen II die erste Niederlage. Dennoch haben die Blumenstädter noch einen Drei-Punkte-Vorsprung und wollen in den verbleibenden fünf Partien – vier davon in eigener Halle – alles tun, um als Aufsteiger den Durchmarsch in die Landesliga Westsüdwest zu schaffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen